Anfang Juli 2017 informierte Penguin Random House über den Abschluss der Übernahme von Ediciones B, dem Verlagsgeschäft der spanischen Mediengruppe Grupo Zeta. Ediciones B wird künftig als Teil der spanischsprachigen Penguin Random House Grupo Editorial die Verlagsgeschäfte in Spanien und Lateinamerika verstärken.

Am 11. Juli 2017 informierte Bertelsmann über die beabsichtigte Anteilsaufstockung an Penguin Random House. Der Konzern übernimmt weitere 22 Prozent der Anteile von Mitgesellschafter Pearson und erreicht somit eine Dreiviertelmehrheit an dem Publikumsverlag. Der Vollzug der Anteilsübernahme ist für das vierte Quartal geplant.

Fernando Carro schied zum Ablauf des 13. Juli 2017 aus dem Vorstand der Bertelsmann Management SE aus. Die Position des im Bertelsmann-Vorstand vertretenen Arvato-CEO wird nicht neu besetzt. Der Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe und der Finanzvorstand Bernd Hirsch teilen sich künftig die Zuständigkeit für den Unternehmensbereich Arvato im Bertelsmann-Vorstand.

Die RTL Group hat im August 2017 eine Vereinbarung zum Verkauf von Gebäuden in Paris abgeschlossen. Der Verkaufserlös beläuft sich auf 114 Mio. €, der Veräußerungsgewinn wird auf 86 Mio. € vor Steuern geschätzt. Die Wirksamkeit der Übertragung wird für Dezember 2017 erwartet.

Ebenfalls im August beschloss die RTL Group die vollständige Übernahme der nicht beherrschenden Anteile an SpotX Inc. durch Ausübung einer Kaufoption für einen Betrag von voraussichtlich 141,5 Mio. USD.

Bertelsmann hat im August 2017 eine Vereinbarung zur Begebung eines Schuldscheindarlehens über 150 Mio. € mit einer Laufzeit von 18 Monaten getroffen.